Ein architektonisches Schmuckstück im Herzen der Ratinger Altstadt lädt zu allerlei Spezialitäten ein.

Ob Gourmet oder Liebhaber eines köstlichen Düsseldorfer Altstadtbiers vom Faß, für alle ist hier, im ehemaligen „Haus des Bergischen Kanzlers“, in drei Etagen ein gemütliches Plätzchen reserviert. Die Suitbertusstuben sind ein Highlight unter den Gebäuden in der historischen Altstadt von Ratingen.

 

Es handelt sich hier um das älteste, spätgotische Fachwerkgebäude der Stadt, das um 1490 als vornehmes Bürgerhaus errichtet wurde. Im 17. Jahrhundert war das Haus auch unter dem Namen „Der rote Hahn“ bekannt. Von 1870 bis 1938 war der „rote Hahn“ der Wohnsitz der jüdischen Familie Waller.

1938 wurde das Fachwerk freigelegt und 1967/68 erfolgte eine grundlegende Sanierung des Gebäudes durch H. W. Poensgen mit Rekonstruktion der ursprünglichen Kreuzstockfenster.